Lovefilm jetzt 60 Tage kostenlos testen

In meinem Artikel Lovefilm.de-ein Test habe ich ja schon über die Video-Plattform Lovefilm.de geschrieben. Dort können DVDs und Blu-rays ausgeliehen werden, Streaming-Video wird ebenfalls angeboten. Jetzt habe ich einen Gutschein für 60 Tage (im Gegensatz zu den sonstigen 30 Tagen) kostenlosen Test des Angebots bekommen. Der Gutschein gilt für alle Pakete und kann bis 31.12.2012 eingelöst werden.

Gutscheincode: bgfkca47t einlösen unter http://www.lovefilm.de/freunde

Nach dem Ende der Testphase wird das Abo kostenpflichtig, wenn es nicht gekündigt wird.

FIFA 12 + Add-On für FIFA 12: UEFA Euro 2012 (PC) für 19Euro bei Amazon

Euro 2012

Bildquelle: http://presse.ea.de

Amazon hat gerade ein tolles Angebot für Computerspieler. Es gibt zur Zeit das Spiel FIFA 12 plus das Add-On UEFA Euro 2012 (PC) für 19 Euro. Einfach auf der Produktseite bei Hinweise und Aktionen auf Beides in den Einkaufswagen klicken und der Betrag für das Add-On wird am Schluss von dem Endbetrag abgezogen, sodass insgesamt 19 Euro übrig bleiben. Wie lange sie Aktion dauert, weiss ich nicht, also lest ersteinmal die Seite zum Produkt! Ich habe am Freitag direkt zugeschlagen, jedoch etwa 30 Minuten zu spät für einen Versand am gleichen Tag, nun muss ich noch bis Montag warten. Hier der Link zum Produkt:

Google Doodle zum Frühlingsanfang

google-doodle-20maerz2012

Zur diesjährigen Frühlingstagnachtgleiche, welche den Frühlingsanfang markiert, gibt es auf der Google-Startseite am heutigen 20.März 2012 ein Doodle.

Google Doodle zur Frühlingstagnachtgleiche

Da die Rotationsachse der Erde nicht senkrecht auf der Ebene der Bahn um die Sonne steht, kommt es im Laufe des Jahres zu einer Veränderung der Tag- bzw. Nachtlänge.  Zwischen dem 19. und 21.März sowie zwischen dem 22. und 23. September steht die Sonne senkrecht auf der Erdachse, somit sind an diesen Tagen Tag und Nacht gleich lang. In diesem Jahr war dieser Zeitpunkt, als die Sonne senkrecht über der Erdachse (Frühlingspunkt) stand, um 6:14Uhr MEZ (Quelle: Wikipedia), dieser Zeitpunkt wird als astronomischer Frühlingsanfang bezeichnet. Der astronomische Herbstanfang, bei dem die Sonne wieder die Erdachse durchquert (Herbstpunkt), nur diesmal von Nord nach Süd, ist im Jahre 2012 am 22. September um 16:49Uhr MESZ. Eine anschauliche Graphik findet sich ebenfalls bei Wikipedia:

Die Ekliptik der Erde

Tagnachtgleiche am Frühlingspunkt (Quelle: Wikipedia)

Ebenfalls in dieser Graphik zu sehen sind die Tage der Sommer bzw. Wintersonnenwende, die längsten bzw. kürzesten Tage des Jahres.

Gadges für Geeks, Nerds und Computerfreaks auf der CeBIT

getDigital Logo

getDigital Logo Oftmals ist es keine leichte Aufgabe für einen Computerbegeisterte ein Geschenk zu finden, denn einfach nur einen Gutschein zu schenken ist zwar die einfachste Lösung, aber nicht unbedingt die Beste. Im Gadget-Shop getDigital.de wird bestimmt jeder fündig. Neben unzähligen T-Shirts finden sich im Shop auch viele Gadgets, die das Herz eines jeden Geeks höher schlagen lässt, darunter ein USB-Raketenwerfer oder einen Retro-Telefonhörer mit Bluetooth-Anbindung. Mir gefallen besonders die ausgefallenen Fussmatten, so finden sich diese mit Aufdrucken wie “There is no place like 127.0.0.1″ oder “Sie haben geklingelt – Ihre Anfrage wird bearbeitet”. Was bei so manchem Besucher sicherlich nur kopfschütteln hervor ruft, finden Computerfreaks amüsant, jedoch muss man wohl kein Nerd sein, um sich an den angebotenen Dingen zu erfreuen.

Bei meinem Besuch auf der CeBIT 2012 schaute ich auch am Stand von getDigital in Halle 16, Stand D24 vorbei. Dieser eher kleine Stand war im Gegensatz zu vielen anderen Ständen auf der Messe sehr gut besucht. Ausgestellt wurden wurden einige Dinge aus dem Shopprogramm, wie etwa einem “Laserschwert” oder eine ferngesteuerte Badeente. Als besonderes Highlight (jedenfalls für mich) konnte auf dem Stand eine Murmelachterbahn, welche es auch zu gewinnen gab.

Für Blogger hatte getDigital sich etwas beonderes ausgedacht, denn es wurden Gratis-Gadges als Muster herausgegeben. Diese Möglichkeit habe ich allerdings nicht wahrgenommen, im nächsten Jahr, sollte es diese Aktion dann wieder geben, werde ich es aber bestimmt tun.

Schnäppchen und Deals finden


Bei anderen Deals bekommt man ja nun oft nicht das, was man sich erhofft hat. Zum Glück versorgt uns DailyDeal nun schon seit 2009 mit Angeboten, auf die man sich verlassen kann und zwar aus den verschiedensten Bereichen. Ob Gastronomie, Wellness oder Shopping, du erfährst wie du in deiner Stadt ordentlich sparen kannst und entdeckst ganz nebenbei coole neue Locations.

Smartphone Apps lesen SMS Nachrichten

Logo

Vor einigen Tagen kochte in vielen Onlinepublikationen das Thema “Apps laden ungefragt persönliche Daten vom Smartphone zum Anbieter hoch” auf. Meiner Meinung nach wird dort zu sehr auf den App-Entwicklern herumgehackt, jedenfalls bezogen auf Android Apps, wie es unter iOS aussieht, kann ich mangels Gerät nicht sagen. Allerdings wurden bei einigen Artikeln, die man so liest, wenig zwischen iOS Apps und Andoid Apps unterschieden.

» Read more

Internet kann süchtig machen!

warnung

Sollte dieser Spruch besser in großen Buchstaben auf Modems stehen? Mit dieser Frage habe ich mich einmal im Rahmen des Webmaster-Fridays auseinander gesetzt. Zur Beantwortung der Frage beleuchte ich zunächst einmal meine eigenen Online Angewohnheiten.

Wie lange bin ich eigentlich täglich online?

Diese Frage ist schnell beantwortet, eigentlich immer. OK, ich bin nicht 24 Stunden am Tag aktiv online, aber mein Rechner ist online sobald er an ist und mein Smartphone eigentlich auch immer.

Welche Programme nutze ich die ganze Zeit?

Auf meinem Rechner laufen meist mindestens diese vier Programme:

  • Firefox mit Facebook
  • Thunderbird
  • Tweetdeck
  • Feedreader

Auf meinem Smartphone nutze ich diese Apps:

  • Facebook im Browser
  • Foursquare
  • Twitter
  • Whatsapp

Welche Dinge erledige ich Online?

Neben der Kommunikation mit Bekannten und Freunden nutze ich das Netz auch zum Online-Einkauf, zum Online-Banking, zur Unterhaltung und natürlich auch zur Betreuung meines Blogs. Nun könnte man ja sagen, Einkaufen kann man auch in Geschäften und fürs Banking geht man zur Bank. Das ist wohl eine Aussage, die man schlecht widerlegen kann, jedoch bietet das Internet mir hier einen großen Mehrwert. Während es hier auf dem Dorf, wo ich wohne, nichtmal einen Computerladen gibt, bietet das Internet mir eine große Auswahl und das sowohl günstiger als im stationären Handel, zu dem ich erst hinfahren müsste, als auch 24 Stunden am Tag, völlig unabhängig von Ladenöffnungszeiten.

Bin ich internetsüchtig?

Ich bin der Meinung, man kann durchaus onlinesüchtig werden, jedoch ist es nicht jeder, der gerne und immer online unterwegs ist. Vielmehr kommt es darauf an, ob man noch ein “Offline-Leben” hat oder nicht. In vielen Bereichen vermischen sich bei mir Online- und Offline-Leben, so haben meine Freundin und ich letzten Herbst Geocaching für uns entdeckt, man ist offline draußen unterwegs, aber gleichzeitig spielt sich ein Teil der Aktivität auch online ab. Ich für meinen Teil würde mich aber dennoch nicht als Onlinesüchtig bezeichnen.

Von Warnungen halte ich auch nicht besonders viel, da jeder eigentlich selbst wissen sollte, wann er sich ungewollt nurnoch in einer Online-Welt bewegt. Sollte dies seine eigene Entscheidung sein, ist es doch sein Ding. Aber wer weiß, was Politiker sich so alles einfallen lassen.

Was meint ihr zu dem Thema? Hinterlasst einfach einen Kommentar.

Programme aus dem Archiv (1) – ID3Reader in Java

Logo

In loser Reihe möchte ich hier in meinem Blog alte, von mir selbst geschriebene Programme vorstellen. Den Anfang mache ich mit einer von mir geschriebenen Java API zum auslesen von ID3-Tags in mp3 Dateien. Das ganze Softwareprojekt stammt aus dem Jahre 2003 und kann mir ID3v1 und ID3v2 Tags umgehen. Mit diesem Programmcode ist lediglich das Lesen der ID3-Tags möglich, ein Methode zum manipulieren wurde nicht implementiert.

Erwartet nicht zu viel von meinen Programmierkünsten und ob das Package auch unter einer aktuellen JRE läuft, weiss ich auch nicht. Kommentare sind aber trotzdem willkommen.

ID3Reader steht unter der GNU GPL

API download: jar-Archiv (inkl. Quellcode) (17KB)   tar.gz-Archiv (nur Quellcode) (9,5KB)

API Dokumentation (Javadoc): tar.gz-Archiv (35KB)  zip-Archiv (53KB)

Fotoexperiment Mond

Der Mond

Heute Abend habe ich meine Kamera genommen und ein paar Fotos vom Mond geschossen. Perfekt sind sie keinesfalls geworden, ich muss noch an den Einstellungen feilen. Ausserdem habe ich auch keine Spiegelreflex Kamera, sondern eine GE X5. Diese Kamera macht bei gutem Licht auch im Automatikmodus wirklich tolle Fotos, bei schlechten Lichtbedingungen müssen die Einstellungen manuell vorgenommen werden. An der Kamera lässt sich bis auf den Fokus so ziemlich alles manuell einstellen.

Hier eins der heute geschossenen Fotos:

Der Mond

Der Mond

Die verwendeten Einstellungen: ISO 100, Blende 6.6, Belichtungszeit: 1/200 Sekunde

 

Die Kamera GE X5 bei Amazon: GE General Electric X5 Digitalkamera (14 Megapixel, 15-fach opt. Zoom, 6,9 cm Display (2,7-Zoll), 28-mm Weitwinkel, Opt. Bildstabilisator) schwarz

Meine persönliche Lieblingsliste der Flugzeuge

In seinem Blog schrieb NetzBlogR über seine persönliche Flugzeug-Rangliste und er forderte darin seine Leser auf, die eigenen Lieblingsflugzeuge zu beschreiben. Diese Aufforderung komme ich gerne nach, in diesem Fall in einem eigene Artikel.

Im Gegensatz zum NetzBlogR stehen auf meiner Liste auch Flugzeuge, die nichtmehr auf dem Markt sind, jedoch sind es alles Verkehrsflugzeuge.

» Read more

1 2 3 4 5