«

»

Nov 26

Ein Gedächtnisspiel mit dem Arduino

Seit einiger Zeit experimentiere ich mit einem Arduino Nano herum. Mein letztes Projekt war ein kleines Gedächtnisspiel, welches ich euch hier vorstellen möchte.

Die Hardware

Bei diesem Spiel geht es darum, dass vier LED in einer zufälligen Reihenfolge aufblinken und der Spieler diese Reihenfolge mit vier Tastern wiedergeben muss. Zusätzlich habe ich ein Display angeschlossen, über das Spielstände angezeigt oder andere Ausgaben gemacht werden können. Die Schaltung sieht aus wie folgt:

Steckplatine

Aufbau des Projekts

Die Komponenten: (mit Amazon Partnerlinks)

Warum ein Schieberegister, es sind doch genug Ports am Arduino frei?

Wie oben zu sehen ist, werden die vier LED über ein Schieberegister angesteuert. Mit diesem Trick kann man die Anzahl der ansteuerbaren LED erhöhen, wenn am Arduino alle Ausgänge belegt sind. Bei diesem Projekt sind allerdings noch genügend freie Ports vorhanden, also warum wird hier ein 74HC595 verwendet? Die Antwort ist recht einfach, zunächst hatte ich geplant mehr als 4 LED anzuschließen, daher hatte ich mich für das Schieberegister entschlossen. Da ich mir schon einen Algorithmus zur Realisierung des Spieles überlegt hatte, blieb ich bei dem Aufbau. Außerdem lassen sich bei diesem Aufbau durch einfache Schiebebefehle recht schöne Effekte erzielen.

Aufbau des Projekts mit Steckbrett

Aufbau des Projekts mit Steckbrett

Statt der 4 Taster habe ich für meinen Aufbau ein 4×4 Tastenfeld genommen, bei dem die Tasten A, B, C und D abgefragt werden. Passende Taster hatte ich keine da, die werden demnächst bestellt, dann werden wie Teile auch ordentlich verlötet und alles bekommt eine Verpackung.

Die Software

Die Programmierung des Ganzen ist noch nicht ganz abgeschlossen, da es zu einem späteren Zeitpunkt mal mit Batterien betrieben werden soll, bin ich hier noch am optimieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>